Willkommen im Fuldaerland

Startseite      Sitemap      Bezugsquellen      Links      Gästebuch      Mail      Update
Fulda

 

Bernhards
Besges
Bronnzell
Dietershan
Edelzell
Gläserzell
Haimbach
Harmerz
Istergiesel
Johannesberg
Kämmerzell
Kohlhaus
Lehnerz
Lüdermünd
Maberzell
Malkes
Mittelrode
Niederrode
Niesig
Oberrode
Rodges
Sickels
Zell
Zirkenbach

 

Sehenswürdigkeiten
Bildergalerie
Krippen
ROMO Zug

 

 

Ortsteil Johannesberg

 

 

Geografische Lage: 50 31 N, 9 39 O

Höhe: 275 m ü.NN

 

Einwohner: 814

Fläche: 278,41 ha

 

 

Erste urkundliche Erwähnung: 811

Der Ortsteil Johannesberg liegt etwa 4 km südwestlich vom Zentrum.

Um 840 wurde in Johannesberg ein Benediktinerkloster gegründet. Diese Kloster war eines von 4 Klöstern die kreuzförmig um das Mutterkloster Fulda angeordent waren.

Die heutige Pfarrkirche wurde um 1500 als Klosterkirche erbaut.

Im Laufe des Mittelalters wurde Johannesberg zu einer der reichsten Propsteien des Klosters Fulda

Ende des 17 Jh, Anfang de 18 Jh wurde die Propstei zu einer schloßartigen Residenz ausgebaut.

Zu Beginn des 19 Jh wurde die Propstei Johannesberg zur Staatsdomäne, die eine Fläche von 300qm bewirtschaftete. Über 70 fest angestellte Bedienstete waren auf der Domäne beschäftigt.

1970 wurde durch das Land Hessen, dem drohenden Verfall des Probsteischloßes, durch ein Sanierungsprogamm die historischen Gebäude gerettet und einer neuen Nutzung zugeführt.

In dem heutigen Propsteischloß sind inzwischen die "Propstei Johannesberg GmbH"und " Fortbildung in Denkmalpflege und Altbausanierung" untergebracht. Die Landwirtschaftlichen Flächen werden von einer Firma zur Saatgutvermehrung bewirtschaftet.

 

 

Anfang