Willkommen im Fuldaerland

Startseite      Sitemap      Bezugsquellen      Links      Gästebuch      Mail      Update
Bad Salzschlirf

 

Gemeinde Bad Salzschlirf

Bad Salzschlirf Wappen

 

 

Geografische Lage: 50° 37' N 9° 30' O

Höhe: 280 m ü.NN

 

Einwohner: 2.973

Fläche: 13,04 qkm

Einwohner pro qkm: 228

 

Bad Salzschlirf

 

 

Erstmalige urkundliche Erwähnung: 812

Bad Salzschlirf ist die kleinste Gemeinde der Kreises Fulda.
Der Gemeinde sind keine weiteren Ortsteile angegliedert.

Im 11 Jh wurde mit der Salzgewinnung begonnen. Aus alten Aufzeichnungen geht hervor, das es im 13 Jh 3 Quellen gab.

1798 wurde die Saline aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen und die Quellen verschüttet. In dieser Zeit brach große Not über die Einwohner ein, die hauptsächlich von dem gewonnenen Salz lebten.

In den folgenden Jahren scheiterten viele Versuche die Quellen wieder freizulegen und einen Kurbetrieb aufzunehmen. Der Grundstein zum Heilbad konne erst 1835 durch Graf Friedrich Wilhelm von Schlitz gelegt werden.

1837 wurde der Bonifatiusbrunnen unter Mithilfe der Bürger Salzschlirfs zum Kurbetrieb eingerichtet. Aus Dank für die Hilfe, sagte der Arzt Dr. Eduard Martiny, der die Rechte an den Brunnen hatte, der Gemeinde die unentgeltliche Wasserentnahme des Bonifatiusbrunnen zu. Dieses Recht besteht auch heute noch.

Bad Salzschlirf ist seit 1838 anerkanntes Heilbad gegen Rheuma, Gicht, Herz- und Kreislaufkrankheiten und Hauterkrankungen.

1900 wurde die Aktiengesellschat "Bad Salzschlirf" gegründet, die 2001 Insolvenz anmelden mußte. Heute ist die Gemeinde Träger des Heilbades.

 

Wandervorschlag von rhoenseite.de, Extratour zum Hochrhöner
Tour de Natur

 

 

Anfang